Details

Religiös bedingter Antisemitismus? Antisemitische Ressentiments im deutschen Islam


Religiös bedingter Antisemitismus? Antisemitische Ressentiments im deutschen Islam


1. Auflage

von: Jonas Runge

16,99 €

Verlag: Grin Verlag
Format: PDF
Veröffentl.: 15.03.2019
ISBN/EAN: 9783668899445
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 56

Dieses eBook erhalten Sie ohne Kopierschutz.

Beschreibungen

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Theologie - Islamische Religionswissenschaft, Note: 1,8, Universität Rostock, Sprache: Deutsch, Abstract: „Attacke auf Israeli in Berlin – Wenn der Islam zu Deutschland geho?rt, dann auch sein Antisemitismus“.

So titelte ein konservatives Politmagazin vor wenigen Monaten nach einem antisemitisch motivierten Übergriff eines offenbar muslimischen Ta?ters auf einen jungen Israeli in Berlin. Die Liste ähnlicher Schlagzeilen könnte beliebig weitergeführt werden. Im öffentlichen Diskurs, der medialen Berichterstattung und politischen Debatte scheinen Muslime derzeit unter Generalverdacht zu stehen, wenn die Täterschaft antisemitischer Übergriffe und das Hegen antisemitischer Ressentiments thematisiert wird. Studien bekräftigen die aktuelle Wahrnehmung: So gaben Betroffene antisemitischer Übergriffe an, dass sie hinter 13 von 16 körperlichen Angriffen Personen muslimischen Glaubens vermuten.

Hinter verbalen antisemitischen Beleidigungen und Belästigungen steckten zu ca. 62 Prozent Muslime. Das ergab jüngst ein Bericht des Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung (IKG) der Universität Bielefeld nach Befragungen deutscher Juden (Anzahl jüdischer Gemeinden in Deutschland: 104; Anzahl Mitglieder: ca. 97. 800). Mediale wie auch wissenschaftliche Auseinandersetzungen mit antisemitischen Ressentiments im deutschen Islam gebrauchen Klassifizierungen wie ‚islamischer‘, ‚muslimischer‘, ‚islamisierter‘ oder ‚neuer‘ Antisemitismus.

In diesem Zusammenhang stellen sich zahlreiche Fragen: Sind die genannten Zuschreibungen gerechtfertigt? Wenn ja, wie unterscheidet sich die Semantik eines ‚islamischen‘ Antisemitismus von ‚klassischen‘ antisemitischen Pha?nomenen? Wurzeln ‚muslimische‘ Antisemitismen im Koran und sind sie somit ein genuin islamisches Problem?
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Theologie - Islamische Religionswissenschaft, Note: 1,8, Universität Rostock, Sprache: Deutsch, Abstract: „Attacke auf Israeli in Berlin – Wenn der Islam zu Deutschland geho?rt, dann auch sein Antisemitismus“.

So titelte ein konservatives Politmagazin vor wenigen Monaten nach einem antisemitisch ...