cover
Heinz-Jürgen Schönhals

Julia

oder die wahre Liebe





BookRix GmbH & Co. KG
80331 München

Julia oder die wahre Liebe

Eine Erzählung

 

Autor: Heinz-Jürgen Schönhals

 

 

Auflage:  September 2018

 

 

Covergestaltung: Heinz-Jürgen Schönhals

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Inhalt

Reinhard Dellinger, in seiner Ehe nicht besonders glücklich, weilt zu Besuch bei seinem Cousin. Dessen Ehefrau Klara bittet Reinhard am nächsten Tag, ihrer Mutter in Waldeck, Frau Falk, etwas Wichtiges zu überbringen. Auch seine frühere Verlobte Julia, verheiratete Esser, weile zur gleichen Zeit in Waldeck, sagt ihm Klara, die Schwester Julias; sie wolle ihre Mutter besuchen. Ein erneutes Zusammentreffen mit Julia fürchtet Reinhard und sehnt es gleichzeitig herbei. In Waldeck trifft er sich zunächst mit einem alten Schulfreund. Der, ein Lehrer für bildende Kunst, führt Reinhard einige Bilder in seinem Bilderkabinett vor. Ein Gemälde von Edvard Munch beeindruckt Reinhard derart, dass er nachts von einer Person des Bildes träumt. Am nächsten Tag besucht Reinhard Frau Falk. Da Julia noch nicht da ist, verbringen sie die Zeit mit Erzählungen. Frau Falk macht wie schon Klara seltsame Bemerkungen über Julia und ihren Mann, die beide in ihrer Ehe gar nicht glücklich seien. Überrascht ist Reinhard, dass er den gleichen Bilddruck, den ihm sein Schulfreund so ausgiebig beschrieben hat, wiedersieht; er hängt über einem Schreibsekretär im Wohnzimmer von Frau Falk. Ob Julia nun, wie erwartet, bei ihrer Mutter eintrifft und welche Konsequenzen das für Reinhard hat, wird am Schluss der Erzählung geklärt.